in

Schock für Fans: „Let’s Dance“-Star Ekaterina Leonova überrascht mit Entscheidung

Ekaterina Leonova schockt mit einer beruflichen Entscheidung. Die Tänzerin kehrt einem Job den Rücken.

Die Entscheidung: Bastian Bielendorfer tanzt mit Ekaterina Leonova.
© RTL

Ekaterina Leonova gehört zu den beliebtesten „Let’s Dance“-Stars. Die Tänzerin feierte in diesem Jahr erst ihr spektakuläres Comeback auf dem Tanzparkett an der Seite von Bastian Bielendorfer. Nun überrascht sie mit einer beruflichen Entscheidung, die für manch einen Fan nicht absehbar war.

  • Ekaterina Leonova ist Tänzerin bei der beliebten Tanzshow „Let’s Dance„.
  • Nach einer zweijährigen Pause kehrte die Tänzerin 2022 auf das Tanzparkett zurück.
  • Nun überrascht die Brünette mit einer beruflichen Wende.

Bei Ekaterina Leonova (35) läuft es sowohl privat als auch beruflich im Jahr 2022 mehr als nur rund. Ein neue Anstellung in einem Marketing-Kommunikationsteam, die Rückkehr als Tänzerin zu „Let’s Dance“ und ein neuer Mann in ihrem Leben – das Jahr sorgte für viele Neuerungen im Leben der 35-Jährigen. Durch diese musste Ekat nun eine schwerwiegende Entscheidung treffen.

Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova tanzen Tango.
© RTL

Berufliche Änderung: Ekaterina Leonova kündigt Job

Dass „Let’s Dance“ durch regelmäßige Tanzproben, Dreharbeiten und Co. viel Zeit in Anspruch nimmt, ist kein Geheimnis. Zusätzlich zu der TV-Show gibt Tänzerin Ekaterina Leonova Workshops und arbeitet in einem Marketing-Kommunikationsteam des Münchner Unternehmens „Sym“. Doch genau dieser Job ist für die 35-Jährige bald Vergangenheit. Aufgrund von Zeitmangel muss Ekaterina das „Sym“-Team verlassen.

Erst im Oktober vergangenen Jahres verkündete die gebürtige Russin ihren Umzug nach München und den neuen Jo via Instagram. Zuvor machten immer wieder Schlagzeilen rund um eine mögliche Abschiebung nach Russland die Runden. Die Zusammenarbeit mit „Sym“ nun zu beenden viel der 35-Jährigen nicht leicht, wie dem Statement nun zu entnehmen ist. Allerdings machte die Tänzerin auch deutlich, dass es sich nicht um einen Abschied für immer handeln muss: Ein Comeback ist demnach von beiden Seiten nicht ausgeschlossen.

Fans überrascht: So reagieren Ekaterina Leonovas Follower auf die Entscheidung

Auf Instagram lässt Ekaterina Leonova ihre Fans bereits seit Jahren an ihrem Leben teilhaben. Alle wichtigen Meilensteine ihres Lebens dokumentiert die Tänzerin auf ihren sozialen Netzwerken. So ist es nicht überraschend, dass sie ihre Follower so gleich in die Entscheidung einweiht. Diese reagieren mit gemischten Gefühlen auf das Statement. Viele freuen sich natürlich, dass Ekaterina ihren Weg nun weiter geht:

Yes🙌🔥 erstmal vollen Fokus aufs Tanzen das freut mich und deine Fans zu lesen😍 andersrum wäre eine Katastrophe, genieße deine aktiven jungen Jahre und nimm alles mit was geht😍🤩💃

Instagram-Kommentar

Das finde ich ganz toll von Sym, dass sie Dich eingestellt haben, als Du den Job dringend brauchtest und noch nicht wusstest, wie sich andere Möglichkeiten wann entwickeln. Sehr großzügig empfinde ich es, dass Dich Sym nun wieder ziehen lässt, damit Du das machen kannst, was uns und Dir Spaß macht – nämlich für Dein Publikum zu tanzen. Ich freue mich sehr für Dich und nun genieße die Vorweihnachtszeit mit Deiner Mamuschka und viele Grüße. ❤️🥰😘

Intagram-Kommentar

Aber auch einige kritische Kommentare sind zu finden, die hoffen, dass Ekaterina ihren Beruf nicht aufgrund ihres neuen Partners aufgibt. Erst vor wenigen Wochen machte die 35-Jährige ihre neue Beziehung offiziell.

Hoffentlich gibst du das alles nicht für einen Mann auf …. Viel Glück

Instagram-Kommentar

Ich hoffe du machst es aus freien Willen und nicht weil dein neuer Freund es von dir verlangt

Instagram-Kommentar

Für Ekaterina dürfte jedoch nur ein Kommentar von Bedeutung sein. Schließlich verabschiedet sich ihr ehemaliger Arbeitgeber mit rührenden Worten von ihr:

❤️ Mit einem weinenden Auge, des Abschieds wegen, und einem lachenden Auge der Gewissheit, dass es dir gut geht und im Rückblick an die tolle gemeinsame Zeit, sage ich: DANKE im Namen aller Symworker (@symworking) 🙏

Danke, für deine gute Laune.

Danke, für deine Unterstützung.

Danke, für deinen Humor.

Danke, für deine tollen Ideen.

Danke, für deine (Ekat)Power.

Danke, für die gemeinsame Zeit.

Instagram-Kommentar von Sebastian Kopp (Kommunikations-Manager)