Moderatorin Lola Weippert
Instagram/lolaweippert
in

LoveLove WTFWTF

Sexy Nacktfoto am Pool: Moderatorin Lola Weippert zieht auf Instagram blank

Mit diesem Nacktfoto möchte Lola Weippert ihren Followern noch viel mehr zeigen, als nur ihren durchtrainierten Körper.

Moderatorin Lola Weippert geizt auf Instagram nicht mit ihren Reizen. Jetzt zeigt sie sich splitterfasernackt am Pool – und das aus gutem Grund!

  • Lola Weippert verbrachte mit ihrem Freund Eric Plancon einen Liebesurlaub auf den Malediven.
  • Auf Instagram teilte die Moderatorin einen splitterfasernackten Schnappschuss vom Pool.
  • Hinter dem sexy Foto steckt jedoch eine ernste Botschaft – und eine knallharte Ansage an ihre Hater.

Ziemlich sexy und ziemlich schlagfertig – so präsentiert sich Moderatorin Lola Weippert (26) bevorzugt auf der Social-Media-Plattform Instagram. Dort kommt ihre Community von weit über einer halben Million Followern regelmäßig in den Genuss von freizügigen Schnappschüssen. Für ihre Offenheit erntet der „Temptation Island“-Host auch regelmäßig Kritik – und kontert nun mit einem besonders pikanten Foto im Eva-Kostüm!

Im Urlaub mit neuem Freund: Lola Weippert teilt gegen Hater aus

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lola – Moderatorin 🎥 (@lolaweippert)

Splitterfasernackt räkelt Lola sich in ihrem Instagram-Post am Pool in paradiesischer Traumkulisse. Lediglich ein kleiner weißer Streifen und ihr angewinkeltes Bein versperren die Sicht auf ihre intimsten Stellen. Ein ästhetischer Schnappschuss, der im Liebesurlaub mit ihrem neuen Freund, dem Surfer Eric Plancon, entstanden ist. Dahinter steckt jedoch wesentlich mehr als lediglich der Wunsch, ihren durchtrainierten Traumkörper zu präsentieren. Die weiteren Slides? Fiese Kommentare, die Lolas Freizügigkeit kritisieren und sie dafür verurteilen. In ihrem Post kontert sie:

Auch wenn ich mich als Nacktmull vor die Kamera stellen würde, werde ich mit den richtigen Werten immer noch Vorbild genug sein. […] Social Media ist oft leider nicht so social, wie es klingt. Warum muss man fremden Menschen ungefragt seine Meinung aufbürden, sie beleidigen und verletzen? Man geht doch auf der Straße auch nicht einfach zu Fremden und sagt ihnen, dass sie kacke aussehen, das Outfit hässlich sei oder beleidigt sie.

Lola Weippert, Instagram

Ein Problem, mit dem sich Lola Weippert – so wie viele andere Frauen auf Instagram – leider immer wieder auseinandersetzen muss.

Wegen Bikini-Posts: Lola Weippert bekommt sogar Morddrohungen

In ihren Stories und Beiträgen teilt die 26-Jährige immer wieder Hater-Kommentare mit ihrer Community und zeigt damit absolute Abgründe der Social-Media-Welt auf. Darunter befinden sich nicht nur üble Beleidigungen, sondern teilweise sogar Morddrohungen, wie Lola offenbart. Trotzdem stellt die Ex-„Let’s Dance“-Teilnehmerin mit jedem neuen Hasskommentar klar: Schuld ist nicht ihre Freizügigkeit, sondern die beschränkte Sichtweise vieler Menschen. Zumindest der Großteil ihrer Follower gibt ihr in dieser Hinsicht Recht und macht das mit Kommentaren wie diesen deutlich:

Lola, du bist super, mach weiterhin was du willst, die Leute regen sich sowieso über alles auf!

Du bist toll so, wie du bist! Mach das worauf du Lust hast. Du hast nur das eine Leben und das sollten auch die Hater machen! Mich inspirierst du.

Instagram-Kommentare

Und ganz ehrlich: Warum sollte man auf solch schöne Bikini-Schnappschüsse auch verzichten wollen? Wem’s nicht gefällt, der kann ja einfach weiterscrollen.