in

Sorge um Queen: Königlicher Weihnachtsspaziergang soll abgesagt werden

©IMAGO / Hans Lucas

Nach anhaltenden gesundheitlichen Beschwerden erhielt die Queen für ihre traditionellen Weihnachtsveranstaltungen grünes Licht. Nun scheinen die Planungen jedoch an etwas anderem zu scheitern: Omikron überrollt Großbritannien und überschattet damit das Weihnachtsfest.

  • Royales Weihnachten auf Sandringham wegen Omikron auf der Kippe.
  • Nachdem Queen Elisabeth II. das vorweihnachtliche Treffen mir der Familie abgesagt hat, soll jetzt auch der Weihnachtsspaziergang nicht stattfinden.
  • Der Weihnachtsspaziergang ist das royale Highlight vor dem neuen Jahr.
Name:Queen Elisabeth II.
Geboren am:21. April 1926 (Alter 95 Jahre), London
Körpergröße:1,63 m
Ehepartner:Philip, Duke of Edinburgh (verh. 1947–2021)

Die rasante Ausbreitung von Omikron in Großbritannien könnte auch die Pläne von Königin Elizabeth II. für die Weihnachtstage auf den Kopf stellen. Die Royal Family spreche derzeit mit ihren Beratern über verschiedene Alternativen für die Festtage, berichtete der Telegraph unter Berufung auf Insider-Quellen.

Eigentlich hatte die Queen sich nach einem turbulenten Jahr  – wie vor der Pandemie üblich  – mit ihrer Großfamilie auf dem ostenglischen Landsitz Sandringham treffen und dort auch in die Kirche gehen wollen. Der Termin gehört traditionell zum royalen Kalender und wird üblicherweise groß von Medien und Royal-Fans begleitet. Nun steht stattdessen eine kleinere Feier zur Debatte.

Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. ©IMAGO / i Images

Die Queen sagt Festessen mit der Familie ab

Ein geplantes vorweihnachtliches Treffen vor den Feiertagen hatte die Queen bereits aus Sicherheitsgründen abgesagt. Üblicherweise kommen die Kinder und Enkel der Queen sowie weitere Royals in der Woche vor Weihnachten im Buckingham-Palast zu einem gemeinsamen Lunch zusammen.

Wie verschiedene Medien berichten, könnte nun auch der königliche Weihnachtsspaziergang am 25. Dezember 2021 ausfallen. Normalerweise haben Fans der royalen Familie an diesem Tag die Möglichkeit, Königin Elizabeth und ihre Verwandtschaft bei einem Spaziergang zu treffen. Gegenüber der Zeitung Sunday Mirror sagte ein Insider: „Natürlich würde jeder gerne alles wieder normalisieren.“ Die Pläne der 95-Jährigen für Weihnachten seien aber „noch in der Schwebe“.

Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II. ©IMAGO / i Images

Bislang gibt es trotz der eskalierenden Corona-Lage in England keine Kontaktbeschränkungen der britischen Regierung für die Feiertage. Allerdings wird über eine Verschärfung unmittelbar danach diskutiert.