in ,

Anna-Maria Zimmermann

IMAGO / STAR-MEDIA

Schlagersängerin und Ex-„DSDS“-Kandidatin Anna-Maria Zimmermann vor und nach dem Unfall

Anna-Maria Zimmermann im Promiboom-Steckbrief

Vorname:Anna-Maria
Name:Zimmermann, bürgerlich: Tegeler
Herkunft:Gütersloh, Deutschland
Geburtstag:24. Dezember 1988
Größe:1,80 m
PartnerChristian Tegeler
Wohnort:Rietberg-Westerwiehe, Nordrhein-Westfalen
Social Media:instagram.com/amz_welt/

Anna-Maria Zimmermann: Als Kind in der „Mini-Playback-Show“ zu sehen

Anna-Maria Zimmermann wurde am 14. Dezember 1988 im westfälischen Gütersloh geboren. Die Sängerin ist das jüngste von drei Kindern und machte schon von klein auf Musik. Sie lernte Flöte, Klavier und Keyboard, später bekam sie auch Gesangsunterricht. Im Alter von fünf Jahren wurde sie von ihrer Mutter mit einem Video bei der „Mini Playback Show“ von Marijke Amado angemeldet. Dort stellte sie ihr gesangliches Talent mit einem Auftritt als Stefanie Hertel mit dem Lied „Oma, du verstehst mich nicht“ unter Beweis.

Anna-Maria Zimmermann: „DSDS“ machte sie bekannt

Über 10 Jahre nach ihrem Auftritt bei der „Mini Playback Show“ war es dann Zeit für die große Bühne. Sie bewarb sich im Jahr 2005 bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ und begeisterte die „DSDS“-Jury Dieter Bohlen, Sylvia Kollek und Heinz Henn. Am Ende landete sie auf Platz 6, Tobias Regner gewann die Staffel. Der Oberbayer konnte an seinen Erfolg in der Casting-Show nicht anknüpfen. Nicht so Anna-Maria: Durch ihre Teilnahme war für sie der erste Schritt in Richtung Solokarriere und dem langfristigen Durchbruch im Musikbusiness getan.

Anna Maria-Zimmermann: Durchbruch als Solo-Künstlerin nach „DSDS“

Im Oktober 2007 veröffentlichte Anna-Maria ihre Debütsingle „Der erste Kuss“ mit der Band Jojos. Im Jahr 2008 unterschrieb die Sängerin dann ihren ersten Plattenvertrag bei Universal Music. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Mit ihrer zweiten Single „Wer ist dieser DJ“ im September 2008 konnte sie sich erfolgreich in den deutschen Charts positionieren. 2009 unterschrieb sie ihren zweiten Plattenvertrag bei EMI. In den kommenden Jahren folgten weitere Hits wie „Hurra wir leben noch“ und „1.000 Träume weit (Tornerò)“. Gleichzeitig gelang es ihr, sich als Schlagersängerin am Ballermann zu etablieren. Seit 2008 trat sie regelmäßig auf Mallorca in der Diskothek Bierkönig auf und war in deutschen Schlagersendungen zu sehen. Und auch Anna-Marias erstes Studioalbum ließ nicht lange auf sich warten: Im Dezember 2010 erschien „Einfach Anna!“. Vorab wurde im Juli 2010 die Single „Frei sein“ ausgekoppelt.

Das große Drama: Hubschrauber-Unfall im Oktober 2010

Anna-Marias Musikkarriere hatte so richtig Fahrt aufgenommen, da nahm ihr Leben eine dramatische Wendung. Am 24. Oktober 2010 war Zimmermann zusammen mit ihrem Manager und einem Assistenten in einem Hubschrauber auf dem Weg in eine Diskothek. Dort hätte der Sängerin der Ballermann-Award 2010 verliehen werden sollen. Doch alles kam anders: Während der Landung bei Altenbeken in der Nähe des Veranstaltungsortes stürzte der Helikopter aus etwa zehn Meter Höhe ab. Anna-Maria überlebte den Unfall nur knapp: Sie erlitt schwerste Verletzungen, unter anderem lebensgefährliche innere Verletzungen und zahlreiche Knochenbrüche. Sie musste mehrfach operiert werden. Heute erinnert lediglich Anna-Marias linker Arm an den tragischen Unfall.

Was ist mit Anna-Maria Zimmermanns Arm?

Als Folge des fatalen Helikopter-Unfalls blieb Anna-Marias linker Arm gelähmt. Lange trug sie diesen in den Jahren danach in einer Armschlinge. Seit 2014 sieht man sie bei Auftritten jedoch ohne Schlinge oder mit einer Schiene. Erst im Mai 2017 gab sie bekannt, dass sie ihren Arm teilweise wieder bewegen kann. 2019 sagte sie der Neuen Westfälischen:

Nach zwei Operationen kann ich zumindest den Oberarm wieder leicht anheben, sodass ich mal die Wäsche oder das Fläschchen unter den Arm klemmen kann. Und ich habe wieder Gefühl im Arm, allerdings ein anderes als im rechten. Die Ärzte würden mich gerne ein weiteres Mal operieren, aber ich habe keine Lust mehr auf Kranksein, auf Krankenhaus, auf Schmerzen. Deshalb schiebe ich das ein bisschen vor mir her.

Und auch wenn sie das Leben mit ihrer Beeinträchtigung wuppt, gibt es jedoch Einschränkungen, die sie sich eingestehen muss: In ihrer Instagram-Story im Mai 2021 verriet sie, dass der Arm eine Teilnahme bei der RTL-Show„Let’s Dance“ verhinderte: „Ich hatte ein Probetraining und es wäre mein Traum gewesen, da ich Tanzen liebe. Leider ist das mit meinem Arm nicht möglich“. Die ehemalige „DSDS“-Kandidatin lässt sich von ihrer Lähmung trotzdem nicht ausbremsen, im Gegenteil: „Trotz gelähmten Arms scheint mir die Sonne aus dem Hintern“, scherzte Anna-Maria in einem BILD-Interview im Jahr 2018.

Musikalisches Comeback nach dem Unfall

Nach ihrem Unfall im Oktober 2010 pausierte Anna-Maria zunächst. Doch bereits ein Jahr später hatte sie sich zurück ins Leben gekämpft und stand wieder auf der Bühne. Und das erfolgreicher, denn je: Im Juni 2011 hatte die Schlagersängerin ihren ersten Auftritt nach dem schrecklichen Absturz in der von Florian Silbereisen präsentierten ARD-Show „Sommerfest der Rekorde“. Vor fünf Millionen Fernsehzuschauern sang sie dort ihre neue Single „100.000 leuchtende Sterne, mit der sie sich ebenfalls in den deutschen Singlecharts positionierte. Im Januar 2012 erschien daraufhin ihr zweites Album „Hautnah“, mit dem sie erstmals auch die deutschen Albumcharts erreichte. Im April 2012 erschien die Single „Mit Dir“. Im Juli 2012 veröffentlichte sie das Duett „Freundschaftsring“ mit Olaf Henning und erreichte Platz 73 der Singlecharts.

Anna-Maria Zimmermann ist seit 2015 mit Christian Tegeler verheiratet

Für Anna-Maria läuft es nicht nur karrieretechnisch gut, die Sängerin hat auch Glück in der Liebe. Im Januar 2015 gaben sich sie und ihr Liebster, der österreichische Koch Christian Tegeler, das Jawort. Das Paar lebt seither im ländlichen Rietberg-Westerwiehe in Nordrhein-Westfalen. Am 15. Dezember 2017 bekamen die beiden einen Sohn. Am 27. Juli 2020 brachte Anna-Maria einen zweiten Jungen zur Welt.

Die größten Erfolge von Anna-Maria Zimmermann als Sängerin

  • 2010: Einfach Anna! 
  • 2012: Hautnah 
  • 2013: Sternstunden 
  • 2015: Bauchgefühl
  • 2017: himmelbLAu
  • 2007: Der erste Kuss
  • 2008: Wer ist dieser DJ?
  • 2009: 1000 Träume weit (Tornerò)
  • 2009: Hurra wir leben noch
  • 2010: Frei sein
  • 2011: 100.000 leuchtende Sterne
  • 2012: Freundschaftsring
  • 2014: Nur noch einmal schlafen
  • 2015: Du hast mir so den Kopf verdreht
  • 2017: Himmelblaue Augen
  • 2018: Sorgenfrei
  • 2019: Amore Mio: Die schönsten Hits mit Gefühl
  • 2020: Das Beste von Anna!

Anna-Maria Zimmermann feierte zahlreiche Erfolge als Schlagersängerin. Ihre erste Debüt-Single „Der erste Kuss“ veröffentlichte sie 2007. Mit weiteren Liedern wie „Wer ist dieser DJ?“ im Jahr 2008 und „1.000 Träume weit“ im Jahr 2009 konnte sie sich in den deutschen Charts positionieren. Noch während sie sich von dem Hubschrauber-Unfall erholte, erschien 2010 ihr erstes Studioalbum „Einfach Anna!“.

Doch an eine lange Pause war für sie nicht zu denken. 2011 veröffentlichte sie ihre Single „100.000 leuchtende Sterne“, mit der sie sich erneut in den deutschen Singlecharts positionierte. Bereits im Januar 2012 brachte sie dann ihr zweites Album „Hautnah“ heraus. Im Juli 2012 veröffentlichte sie außerdem das Duett „Freundschaftsring“ mit ihrem Sängerkollegen Olaf Henning. Im Mai 2013 erschien dann ihr drittes Album. Dieses trägt den Titel „Sternstunden“ und erreichte die Top 30 der deutschen Albumcharts. Im März 2015 veröffentlichte sie die Single „Du hast mir so den Kopf verdreht“, gefolgt vom vierten Studioalbum mit dem Titel „Bauchgefühl“.

Nach zwei Jahren erschien dann zur Freude ihrer Fans 2017 musikalischer Nachschub: In Los Angeles arbeitete die Schlagersängerin an ihrem fünften Album „himmelbLAu“. Die erste Singleauskopplung „Himmelblaue Augen“ erschien am 24. März 2017. Ihr Album „Sorgenfrei“, das im Juni 2018 erschien, wurde von Dieter Bohlen produziert. Ihr nächstes Album sollte ursprünglich im März 2020 erscheinen. Dieser Termin musste aufgrund der Corona-Pandemie jedoch verschoben werden.

Anna-Maria ließ ihre Fans jedoch nicht hängen: Sie veröffentlichte anlässlich ihres 10-jährigen Bühnenjubiläums das Best-of-Album „Das Beste von Anna!“. Anna-Maria konnte sich im Laufe ihrer Karriere außerdem nicht nur Platzierungen in den deutschen Radiocharts sichern, sie bekam über die Jahre auch Preise wie den Ballermann-Award, den smago! Award und die Goldene Antenne verliehen. 

Anna-Maria Zimmermann und Christian Tegeler sind immer noch glücklich verheiratet – und das schon seit Januar 2015. Die beiden gaben sich in einem Skiort in Österreich das Jawort. Christian war auch derjenige, der ihr nach dem schrecklichen Hubschrauberabsturz im Jahr 2010 zurück in ein neues Leben geholfen hat.

Die ehemalige „DSDS“-Teilnehmerin Anna-Maria Zimmermann ist zweifache Mutter. Im Dezember 2017 brachte sie Sohn Matti zur Welt. Im Juli 2020 folgte Sohn Nummer zwei: Sepp wurde geboren. Die Familienplanung ist für sie und ihren Mann Christian Tegeler jedoch aus gesundheitlichen Gründen abgeschlossen, wie sie zuletzt bei einer Fragerunde auf Instagram verriet.

Videos mit Anna-Maria Zimmermann