Moderatorin Annika Lau
IMAGO / Panama Pictures
in

Annika Lau

Annika Lau im Promiboom-Steckbrief

Vorname: Annika
Name: Lau (geboren: Kipp)
Geboren in: München
Geburtstag: 12. März 1979
Sternzeichen: Fisch
Größe: 1,65 m
Beruf: Fernsehmoderatorin, Radiomoderatorin
Partner: Frederick Lau (verheiratet seit 2015)
Kinder: Liselotta (*2014), Baz Barne (*2016), Bruno Charles (*2019)
Social Media:

instagram/annikalauofficial

Biografie zu Annika Lau: So wurde sie berühmt

Annika Lau (früher bekannt unter dem Mädchennamen Annika Kipp) wurde am 12. März 1979 in München geboren. Im jungen Alter besuchte Annika Lau das Gymnasium Tutzing im Landkreis Starnberg und absolvierte hier 1999 ihr Abitur. Schon früh begeisterte sich Annika Lau für die Medienwelt und begann somit nach ihrem Abitur ein Praktikum beim Straubinger Rundfunksender Radio AWN. Anschließend schloss sie hier auch eine Ausbildung ab. 2002 bis 2005 studierte sie zusätzlich Deutsch und Geschichte auf Lehramt.

Bereits während ihres Studiums zog es Annika Lau hinter das Mikrofon. So moderierte sie von Februar 2002 bis Dezember 2005 verschiedene Formate für Antenne Bayern. 2005 übernahm sie schließlich die Co-Moderation der Sendung „Guten Morgen Bayern“. Im Januar 2006 begann Annika Lau ihre Karriere als Fernsehmoderatorin beim Sat.1 Frühstücksfernsehen, das sie bis zum April 2008 moderierte. Auch nach der Zeit als festes Mitglied der Moderations-Crew sprang Annika Lau immer wieder vertretungsweise beim Frühstücksfernsehen ein. So zuletzt im Juni 2021 bis April 2022, als sie Alina Merkau vertrat, die sich im Mutterschutzurlaub befand.

Als Sat.1-Gesicht moderierte Annika Lau weitere Sendungen wie beispielsweise das „Sat.1-Magazin“, „Echt Gold – Mein Magazin“ oder „Focus TV Test“. 2017 vertrat Lau zudem die pausierende Enie van de Mejklokies bei der Sat.1-Show „Das große Backen“.

Abschied von Sat.1: Annika Lau wechselte zu RTL

Im Frühling 2022 wurde bekannt, dass Annika Lau exklusiv von Sat.1 zu RTL wechselt. Ende April 2022 nahm die Moderatorin somit Abschied von Sat.1 Frühstücksfernsehen. Bei RTL sah Lau nach eigenen Angaben eine „grandiose neue Herausforderung“. Seit dem 1. Mai 2022 ist Lau nun für die RTL-Morgenmagazine „Punkt 6“, „Punkt 7“ und „Punkt 8“ tätig. Außerdem moderiert sie das im Juni 2022 erstmals ausgestrahlte Boulevardmagazin „Gala“. Auf Instagram gibt die Moderatorin dabei regelmäßig Einblicke in ihren Berufsalltag bei RTL.

Annika Lau ganz privat: Das ist ihre Familie

Auch abseits des Berufes läuft es für Annika Lau rund: Im Jahr 2013 machte die Moderatorin ihre Beziehung zu dem rund zehn Jahre jüngerem Schauspieler Frederik Lau öffentlich. Anfängliche Zweifel über den Altersunterschied konnte „Freddy“ ihr schnell ausreden. Er habe früh Vater werden wollen, ebenso wie Annika Lau bereit für eine Familie war. 2014 kam die gemeinsame Tochter Liselotta auf die Welt.

2015 folgte die Hochzeit des Paares. Diese fand spontan, mit gerade einmal einem Tag Vorlaufzeit im Standesamt statt. Freunde oder Familie waren nicht anwesend. Die Moderatorin nahm dabei den Nachnamen ihres Ehemannes an. Mit zwei weiteren Kindern war die Familienplanung schließlich abgeschlossen. 2016 erblickte Sohn Baz Barne das Licht der Welt. 2019 folgte mit Bruno Charles der Jüngste der fünfköpfigen Familie. Gemeinsam mit ihren Kindern leben Annika und Frederik Lau in Berlin.

Häufig gestellte Fragen

Annika Lau wurde am 12. März 1979 in München mit dem Mädchennamen Annika Kipp geboren.

Vor der Ehe mit Frederik Lau wurde Annika Lau unter ihrem Mädchennamen Annika Kipp berühmt.

Annika Lau ist am 12. März 1979 geboren und ist im Jahr 2022 somit 43 Jahre alt.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Frederik Lau hat Annika Lau drei Kinder. 2014 wurde die gemeinsame Tochter Liselotta geboren. Es folgten die Söhne Baz Barne (*2016) und Bruno Charles (*2019). Die Familie lebt heute in Berlin.

Die deutsche Fernseh- und Radiomoderatorin Annika Lau ist 1,65 m groß.

 

Annika Lau machte 2013 ihre Beziehung zu Schauspieler Frederik Lau öffentlich. Im Jahr 2015 folgte die Hochzeit des Paares. Ganz spontan heiratete Annika Lau den rund zehn Jahre jüngeren Frederik Lau standesamtlich. Die Trauung hatte nur einen Tag Vorplanung und fand ohne Freunde oder Familie statt.

Im Jahr 2006 moderierte Annika Lau erstmalig für das Sat.1 Frühstücksfernsehen. Es folgten weitere Moderationen für ihren ehemaligen Heimatsender Sat.1. Im Frühling 2022 gaben Sat.1 und Annika Lau gekannt, die Zusammenarbeit zu beenden. Annika Lau wechselte zum Konkurrenzsender RTL und moderiert dort nun die Morgenmagazine „Punkt 6“, „Punkt 7“, „Punkt 8“ sowie „Gala“.

Im Mai 2022 wechselte Sat.1-Gesicht Annika Lau zur Konkurrenz RTL und moderiert nun exklusiv für den Sender. Somit verlässt die Fernsehmoderatorin das Sat.1 Frühstücksfernsehen. Lau sehe in dem Wechsel eine „grandiose neue Herausforderung“.