in

Marlene Lufen

IMAGO / Horst Galuschka

Marlene Lufen: Moderatorin des SAT.1-Frühstücksfernsehens und Instagram-Influencerin

Marlene Lufen im Promiboom-Steckbrief

Vorname:Marlene
Name:Lufen
Herkunft:Deutschland, Charlottenburg, Berlin
Geburtstag:18. Dezember 1970
Größe:1,70 m
PartnerClaus Lufen (bis 2019)
KinderFritz (*2000) und Frieda (*2004)
Wohnort:Berlin und Köln im Wechsel
Social Media:instagram.com/marlenelufen/

Marlene Lufen: Herkunft und Werdegang

Die deutsche Fernsehmoderatorin Marlene Lufen wurde am 18. Dezember 1970 als Marlene Franz in Charlottenburg, Berlin geboren. Sie absolvierte ihr Abitur am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium in Berlin-Siemensstadt. Was viele nicht wissen: Zu Marlenes großer Leidenschaft gehörte in jungen Jahren das Schwimmen. Als Elfjährige nahm sie unter anderem bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften teil. 

Nach dem Abitur zog es sie an die Freie Universität in Berlin. Dort studierte Marlene Publizistik und Spanisch. Am Ende ihres Studiums ging sie im Jahr 1995 für ein 6-monatiges Volontariat zum TV-Sender „ABC“ in San Francisco und sammelte erste Medienerfahrungen. Zurück in Deutschland ergatterte die angehende Journalistin einen Job bei der SAT.1-Sendung „Akte“. 1996 gewann Lufen dann einen ARD-Journalistenpreis und durfte als Nachwuchsreporterin von den Olympischen Spielen in Atlanta berichten. Der Grundstein für Marlenes Karriere als Moderatorin war gelegt.

Kennst du schon diese Bilder von Marlene Lufen?

Seit Jahren ist Marlene Lufen das Gesicht des Frühstücksfernsehens bei Sat.1

Im Jahr 1997 stand Marlene zum ersten Mal als Moderatorin für das „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ vor der Kamera. Für viele Frühaufsteher wurde sie zu einem bekannten Gesicht, denn rund drei Jahre lang war sie fester Bestandteil des Formats.

Im Jahr 2000 ging die beliebte Moderatorin jedoch erst mal in eine Baby-Pause. Trotzdem nahm sie sich noch die Zeit, im Musikvideo zu Stefan Raabs Eurovision-Song-Contest-Beitrag „Wadde hadde dudde da?“ als Fernsehansagerin aufzutreten.

Nach ihrer Rückkehr ins Berufsleben wechselte Marlene zum öffentlich-rechtlichen Sender WDR. Hier arbeitete sie von 2001 bis 2007 als Moderatorin und Live-Reporterin für das Regionalprogramm „WDRpunkt Köln“. Ein Comeback beim „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ ließ allerdings nicht lange auf sich warten.

Am 2. Januar 2006 kehrte Marlene zurück zu SAT.1 und wurde erneut ein fester Bestandteil der Sendung. Zunächst moderierte sie montags bis freitags zwischen 5:30 und 8:00 Uhr gemeinsam mit Jan Hahn die Sendung. Ab Mai 2007 wechselte sie als Moderatorin zur Samstagsausgabe des Formats. Die Sendung am Samstag wurde kurz danach im Juli allerdings wegen zu schlechter Quoten wieder eingestellt. Seitdem moderiert Marlene im „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ als einer der Hauptmoderatoren und gilt neben ihren Kollegen Vanessa Blumhagen, Daniel Boschmann, Karen Heinrichs und Matthias Killing bis heute als eines der beliebtesten Gesichter für frühaufstehende Fernsehzuschauer. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von SAT.1 Frühstücksfernsehen (@fruehstuecksfernsehen)

Neben dem Fernsehmagazin präsentierte Marlene über die Jahre auch SAT.1-Sendungen wie „Gräfin gesucht“, „The Royal Wedding – Highlights“, “Überraschung heute heiraten wir!“ und „Haustier sucht Herz“ bei SAT.1 Gold.

Für den WDR moderierte sie außerdem die Unterhaltungsformate „Beste Freunde“ und „Liebe ist Alles“. 2016 nahm sie als Kandidatin an „Das große Promibacken“ teil. 2017 bekam Marlene mit „Dinner Party – Marlene Lufen lädt zum Talk“ ihre eigene Sendung in SAT.1. Kurz darauf wurde diese abgewandelt und von verschiedenen Moderatoren wie Oliver Pocher, Alexander Hold oder Simon Beeck übernommen. Doch Marlene konnte sich bereits auf ein anderes Projekt freuen: Seit dem Jahr 2018 bildet sie zusammen mit ihrem Kollegen Jochen Schropp das Moderatoren-Team bei „Promi Big Brother“. 

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Ein Beitrag geteilt von Marlene Lufen (@marlenelufen)

 Darüber hinaus führt Marlene Lufen zusammen mit Daniel Boschmann seit 2019 die Tanzrevue-Show „Dancing on Ice“.

imago0095826580h
IMAGO / Future Image

Marlene Lufen privat: Hat sie einen Ehemann oder Partner?

1997 heiratete Marlene den Sportjournalisten und ARD-Sportschau-Moderator Claus Lufen. Gemeinsam haben sie einen Sohn namens Fritz (*2000) und eine Tochter namens Frida (*2004). Im Mai 2020 gab sie Trennung bekannt. In ihrer YouTube-Webshow „Lasst uns reden, Mädels“ enthüllte sie im Herbst 2020, dass die Ehe zu Claus bereits im Jahr 2019 gescheitert war. Sie erzählte offen von ihrem Ehe-Aus: „Ich habe eine sehr schöne Ehe und eine sehr schöne Familie, aber die Ehe hat’s halt nicht überstanden und letztes Jahr haben wir das so akzeptieren müssen“. Ob sie aktuell einen neuen Freund hat, ist nicht bekannt.

Marlene Lufen und Ex-Mann Claus Lufen
Instagram / marlenelufen

Marlene Lufen bei Instagram

Marlene gibt auf ihrem Instagram-Account viele Einblicke in ihre Arbeit als Moderatorin, aber auch in ihr Privatleben. Sie setzt Fashion-Statements, gibt Backstage-Eindrücke bei ihrer Arbeit als Moderatorin, zeigt sich mit ihren Kollegen auch hinter der Kamera und macht sich regelmäßig für gute Zwecke und mentale Gesundheit stark. Den über 380.000 Followern scheint diese bunte Mischung zu gefallen. So teilt die Moderatorin auch mal ein Schminktutorial, aber äußert sich auch zu politischen und gesellschaftlichen Themen. 

Im Januar 2021 postete Marlene außerdem ein besonders emotionales Statement auf der Social-Media-Plattform. In dem Video teilte sie ihre Sorgen über den Corona-Lockdown und seine Auswirkungen. Besonders sorgte sie sich um die Folgen der Corona-Maßnahmen für Kinder. Zudem würden Probleme wie psychische Krankheiten, die sich während des Lockdowns verschlimmern könnten, oder steigende Zahlen von Gewaltfällen in Familien nicht genug betrachtet.

Das Video verbreitete sich schnell, erreichte in kürzester Zeit über 10 Millionen Klicks und wurde zu einem viralen Hit. Infolgedessen durfte Marlene am 8. Februar 2021 zur Prime Time auf SAT.1 einen Corona-Talk mit Betroffenen moderieren.

1997 heiratete Marlene den ARD-Sportschau-Moderator Claus Lufen. Gemeinsam haben sie Sohn Fritz (*2000) und Tochter Frida (*2004). Im Mai 2020 gab sie die Trennung bekannt. In ihrer YouTube-Webshow „Lasst uns reden, Mädels“ enthüllte sie im Herbst 2020, dass die Ehe zu Claus bereits im Jahr 2019 gescheitert war.

Mit Ex-Mann Claus Lufen hat Marlene zwei Kinder, Fritz (*2000) und Frida (*2004). Sie pendelt für ihren Job zwischen Berlin und Köln. Während ihre Kinder bei Claus in Köln leben, steht Marlene für das „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ in der Hauptstadt vor der Kamera. Ihre Kinder kann sie oftmals nur am Wochenende sehen.