in ,

LoveLove WTFWTF LOLLOL OMGOMG

Michele Morrone: Alle Informationen zum „365 Tage“-Star im Porträt

Michele Morrone ist durch die Filme „365 Tage“ bekannt. Partnerin, Kinder, Instagram und Co. – hier erfährst Du alle Informationen zu dem Schauspieler.

©IMAGO / Matrix

Michele Morrone lässt die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer höher Schlagen! Mit seiner Rolle als Massimo Torricelli in dem Erotikdrama „365 Tage“ erlangte er internationale Aufmerksamkeit. Der Italiener ist nebenbei auch als Sänger und Model tätig. Hier erfährst Du alle Informationen zu dem Schauspieler.

Name:Michele Morrone
Bekannt als:Schauspieler, Model, Sänger
Geboren am:3. Oktober 1990 (Alter 31 Jahre), Bitonto, Italien
Sternzeichen:Waage
Körpergröße:1,90 m
Ehepartnerin:Rouba Saadeh (verh. 2014–2018)
Instagram:iammichelemorroneofficial

Michele Morrone (31) hat augenscheinlich alle,s was Mann/Frau sich wünscht. Dunkle Augen zum Verlieben, einen durchtrainierten Körper und eine Filmrolle, die wenig Platz für Fantasien lässt. An der Seite von Anna Maria Sieklucka (29) in „365 Tage“ zog er mit seinem Sexappeal die Zuschauerinnen und Zuschauer in seinen Bann.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Michele Morrone (@iammichelemorroneofficial)

Michele Morrone privat: Das sind seine Exfrau und Kinder

Michele Morrone war mit der aus dem Libanon stammenden Designerin Rouba Saadeh verheiratet, mit der er zwei Söhne hat, Marcus Morrone und Brando Morrone. Nach einer vierjährigen Ehe erfolgte die Scheidung 2018. Seither ist er offiziell Single.

„365 Tage“: Sind Michele Morrone und Anna Maria Sieklucka ein Paar?

Seit seinem Durchbruch vor zwei Jahren mit dem ersten Teil von „365 Tage“ wird immer wieder spekuliert, ob er mit Schauspielkollegin Anna Maria Sieklucka auch privat zusammen ist. Anfangs dementierten sie noch alle Gerüchte.

Kurz vor dem Start des zweiten Teils tauchten allerdings Fotos der beiden in Mailand auf, die sie sehr vertraut zeigen. Darauf halten sie Händchen beim Spazieren, er legt seinen Arm in einem Laden um sie und sie teilen sich Pommes. Ob die beiden wirklich zusammen sind oder ob es nur eine kalkulierte Aktion war, um die Promo für den neuen Film anzukurbeln, ist natürlich fraglich…

Michele Morrone in „365 Tage“

„365 Tage“ ist ein im Jahr 2020 erschienenes polnisches Erotikdrama. Es basiert auf dem ersten von drei Romanen von Blanka Lipińska (36). Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Polin aus Warschau, welche in einer unglücklichen Beziehung lebt und von einem Mafiaboss entführt wird. Dieser gibt ihr 365 Tage Zeit, sich in ihn zu verlieben. Auf Netflix erhielt der Film globale Aufmerksamkeit.

„365 Tage“ musste wegen seiner Verharmlosung einer missbräuchlichen Beziehung reichlich Kritik einstecken. Gleichzeitig wurde er zum großen Überraschungserfolg auf Netflix und machte die Darstellerinnen und Darsteller über Nacht zu Stars.

Die Fortsetzung läuft seit dem 27. April 2022 unter dem Titel „365 Days: This Day“ exklusiv auf Netflix. Der dritte Teil ist ebenfalls schon abgedreht. Das hat Hauptdarsteller Michele Morrone in einem Interview bestätigt. Wann dieser erscheint, ist jedoch unklar.

Die Musikkarriere von Michele Morrone

Michele Morrone ist nicht nur in „365 Tage“ als Schauspieler zu sehen. Seine Single „Feel It“ aus dem Film erreichte auf YouTube 64 Millionen Aufrufe. Nach diesem Erfolg nahm er sein Debütalbum „Dark Room“ auf, das auch den Song „Hard for Me“ enthielt, der es unter die Top-100 der US-Charts schaffte. Insgesamt wurden 4 Songs aus dem Debütalbum „Dark Room“ im Film verwendet.

Album: „Dark Room“ (2020)

  • „Drink Me“
  • „Hard for Me“
  • „Watch Me Burn“
  • „Dark Room“
  • „Feel It“
  • „Do It Like That“
  • „Rain in The Hearth“
  • „Dad“
  • „No One Cares“
  • „Next“

Singles:

  • „Hard for Me“ (2020)
  • „Beautiful“ (2021)
  • „Another Day“ (2022)

Filmografie (Auswahl):

  • 2022: 365 Tage: Dieser Tag
  • 2020: 365 Tage
  • 2019: Il Processo (Fernsehserie, 8 Folgen)
  • 2019: Die Medici: Herrscher von Florenz (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2019: Bar Joseph
  • 2018: L’ultimo giorno del toro
  • 2018: Renata Fonte (Fernsehfilm)
  • 2017: Who’s the Beast (Kurzfilm)
  • 2015: Provaci ancora prof! (Fernsehserie)