in ,

Michelle – die deutsche Schlagersängerin im Porträt

IMAGO / Christian Schroedter

Michelle im Promiboom-Steckbrief

Künstlername:Michelle
Vorname:Tanja Gisela
Name:Hewer
Herkunft:Villingen-Schwenningen
Geburtstag:15. Februar 1972, 49 Jahre
Größe:1,56 m
Wohnort:Bodensee
Social Media:https://www.instagram.com/michelle_aktuell/?hl=de
Eigene Homepage:https://www.michelle-aktuell.de/

Die Anfänge von Michelle

Michelle (49), deren bürgerlicher Name Tanja Gisela Hewer ist, wurde am 15. Februar 1972 in Villingen-Schwenningen geboren. Michelle hat zwei Geschwister. Im Alter von neun Jahren kam sie zu einer Pflegefamilie. Schon mit 14 Jahren sang sie in einer lokalen Band. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte Michelle 1987 beim Südwestfunk. Dort wurde sie von der Schlagersängerin Kristina Bach (59) entdeckt. Ihre erste Single „Und heut‘ Nacht will ich tanzen“ schrieb und produzierte 1993 der Komponist Jean Frankfurter (73). Die Single war in Deutschland erfolgreich und ermöglichte Michelle einen Auftritt in der “ZDF-Hitparade”.

Michelle: Ihre Musik-Karriere

1994 bewarb sich Michelle mit dem Lied “Silbermond und Sternenfeuer” bei den Deutschen Schlager-Festspielen. Sie erreichte dort den zweiten Platz. Drei Jahre später kam sie bei der Vorentscheidung des “Eurovision Song Contest” mit dem Titel “Im Auge des Orkans” auf den dritten Platz. Kurz darauf gewann sie bei den Deutschen Schlager-Festspielen mit ihrem Titel “Wie Flammen im Wind” die „Goldene Muse“. 2001 schaffte Michelle dann den Durchbruch: Sie trat für Deutschland beim “Eurovision Song Contest” in Kopenhagen an. Dort belegte sie mit ihrem Song “Wer Liebe lebt” den achten Platz.

2005 erschien Michelles Album “Leben”, für das sie schon nach kurzer Zeit Gold erhielt. Im April 2006 zierte Michelle das Cover des deutschen Playboy. Im selben Jahr nahm sie gemeinsam mit Jan Luggenhölscher (42) bei “Dancing on Ice” teil.

Im Januar 2007 folgten keine guten Nachrichten. Michelle erlitt einen Schwächeanfall bei einem Konzert in Erfurt. Daraufhin musste ihre Tour abgesagt werden. Drei Monate später verkündete sie, dass das Projekt Michelle beendet sei. Im August 2008 folgte die Privatinsolvenz. Doch schon 2009 kämpfte sich Michelle zurück und veröffentlichte ein neues Studioalbum. In den Jahren folgten weitere Alben. Von Februar bis April 2015 ging Michelle in Deutschland und Österreich auf Solotournee. 2016 veröffentlichte sie das Studioalbum “Ich würd’ es wieder tun”. 2018 folgte das Album “Tabu”, das direkt auf Platz vier in die deutschen Charts einstieg. Am 2. Oktober 2020 veröffentlichte sie die Single “Vorbei vorbei”. Seit Februar 2021 ist Markus Krampe (44) ihr neuer Manager.

Michelle als Jury-Mitglied

Michelle ist auch ein gern gesehener Gast als Jury-Mitglied. 2011 und 2012 war sie Mitglied der Jury von der RTLZWEI-Show “My Name Is”. 2016 und 2017 saß sie neben Dieter Bohlen (67) in der Jury bei der RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar”.

Die Gesundheit von Michelle

Michelle hatte schon früh mit ihrer Gesundheit zu kämpfen. 2003 erlitt sie direkt vor einem Auftritt einen leichten Schlaganfall. Erholte sich aber vollkommen davon. Am 25.05.2004 dann der Schock: Die damals 32-jährige Michelle wird von ihrem Kindermädchen ohnmächtig in ihrer Wohnung gefunden. Zur Sicherheit wurde sie in ein künstliches Koma versetzt. Der Grund für ihren Zusammenbruch war eine starke Dehydrierung gewesen.

Michelle hat 3 Kinder

Michelle ist auch Mutter und hat drei Kinder. Aus ihrer Ehe 1995 bis 1999 mit dem ehemaligen Wind-Sänger Albert Oberloher (59) ging Céline Oberloher (25) hervor. Die heutige Schauspielerin wurde 1997 geboren. Mit dem Schlagersänger Matthias Reim (64) war Michelle von 1999 bis 2001 in einer Beziehung. Die gemeinsame Tochter Marie Reim (21) kam 2000 zur Welt.  Eine weitere Tochter, Mia-Carolin (14), erblickte 2008 das Licht der Welt. Sie stammt aus der Ehe mit Josef Shitawey (58). Mit ihrem ehemaligen Manager war Michelle von 2007 bis 2010 verheiratet.

Alben und Songs von Michelle

  • 1993: Erste Sehnsucht
  • 1995: Traumtänzerball
  • 1997: Wie Flammen im Wind
  • 1998: Nenn es Liebe oder Wahnsinn
  • 1999: Denk’ ich an Weihnacht’
  • 2000: So was wie Liebe
  • 2002: Rouge
  • 2005: Leben!
  • 2006: My Passion
  • 2006: Glas
  • 2009: Goodbye Michelle
  • 2010: Der beste Moment

    2012: L’amour
  • 2014: Die ultimative Best of
  • 2016: Ich würd´es wieder tun
  • 2018: Tabu
  • 2020: Anders ist gut
  • 1992: Und heut’ Nacht will ich Tanzen
  • 1993: Prinz Eisenherz
  • 1994: Silbermond und Sternenfeuer
  • 1995: Kopfüber in die Nacht
  • 1997: Wie Flammen im Wind
  • 2002: Idiot
  • 2005: Fliegen
  • 2009: Goodbye Michelle
  • 2012: Große Liebe
  • 2014: Paris
  • 2018: Nicht verdient

Michelle bei Instagram

Bei Instagram gibt Michelle ihren Fans nicht viele private Einblicke. Sie postete nur ein privates Bild gemeinsam mit ihrer Tochter Marie Reim. Sonst findet man auf Michelles Account Bilder und Infos zu ihrer Musik.

Michelle und der Schlagersänger Matthias Reim waren von Ende der 1990er Jahre bis 2001 liiert. Sie heirateten aber nie. Die gemeinsame Tochter Marie Reim kam 2000 zur Welt. 

Mit dem ehemaligen Wind-Sänger Albert Oberloher bekam Michelle 1997 Céline Oberloher. Der Schlagersänger Matthias Reim war von 1999 bis 2001 an Michelles Seite. Die gemeinsame Tochter Marie Reim kam 2000 zur Welt. Mia-Carolin, erblickte 2008 das Licht der Welt. Sie stammt aus der Ehe mit Josef Shitawey.

Michelles neuer Produzent heißt Tim Peters (32). Er ist bereits sehr erfolgreich im Schlagergeschäft und produzierte viele Aufnahmen von Matthias Reim. Seit Dezember 2021 produziert er gemeinsam mit Michelle ihr 2022 erscheinendes Jubiläumsalbum “30 Jahre Michelle – Das war’s … noch nicht”. Er bewies sein Können schon bei der vorab Single von Michelle “Wer Liebe lebt”.

Mehr von Michelle