in ,

Madeleine von Schweden

IMAGO / PPE

Madeleine von Schweden – jüngste Tochter von König Carl XVI Gustaf von Schweden und Königin Silvia

Madeleine von Schweden im Promiboom-Steckbrief

Vorname:Madeleine Thérèse Amelie Josephine
Name:Bernadotte
titel:Prinzessin von Schweden, Herzogin von Hälsingland und Gästrikland
Herkunft:Stockholm, Schweden
Geburtstag:10. Juni 1982, 39 Jahre
Größe:1,70 m
Wohnort:Floria
Social Media:

https://www.instagram.com/princess_madeleine_of_sweden/?hl=de

Madeleine von Schweden ihr Lebenslauf und ihre Familie

Prinzessin Madeleine wurde am 10. Juni 1982 auf Schloss Drottningholm geboren. Sie kam unter dem vollen Namen Madeleine Thérèse Amelie Josephine Prinzessin von Schweden und Herzogin von Hälsingland und Gästrikland auf die Welt. Ihre Eltern sind König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia. Sie ist die jüngere Schwester von Kronprinzessin Victoria und Prinz Carl Philip. Im Jahr 1985 kam Prinzessin Madeleine in die Vorschule. Sie wechselte 1989 auf die Grundschule in Bromma und besuchte von 1998 bis 2001 das Enskilda-Gymnasium in Stockholm. Daraufhin ging sie für einige Zeit nach London, um dort Englisch zu studieren. Hinzu kamen ab 2002 auch Kurse in Rechtswissenschaft und Architektur. 2003 schrieb sich die junge Prinzessin an der Universität Stockholm ein, um Kunstgeschichte, Geschichte und Ethnologie zu studieren. 2006 absolvierte sie das Studium erfolgreich.

Entertainment Themen der Woche KW23 Entertainment Bilder des Tages Eva Maria O Neill Christopher O
IMAGO / IBL

Madeleine von Schweden und die Liebe

Privat war Madeleine von Schweden 2002 bis 2010 mit dem schwedischen Rechtsanwalt Jonas Claes Bergström liiert. Das Paar verlobte sich 2009 auf der italienischen Insel Capri. Die Verlobung wurde jedoch nach wenigen Monaten aufgelöst, als bekannt wurde, dass Jonas Bergström eine Affäre mit der norwegischen Handballerin Tora Uppstrøm Berg hatte. Im April 2010 gab das schwedische Königshaus die Trennung bekannt. Die Prinzessin zog daraufhin nach New York und arbeitete Vollzeit für die „World Childhood Foundation“, die Wohltätigkeitsorganisation ihrer Mutter. Sie lernte daraufhin den britisch-amerikanischen Geschäftsmann Chris O’Neill kennen. Bereits am 25. Oktober 2012 wurde ihre Verlobung und für den 8. Juni 2013 die Hochzeit bekannt gegeben.

Die Hochzeit von Chris O’Neill und Madeleine von Schweden 

Am 8. Juni 2013 gab die schöne Prinzessin Madeleine von Schweden ihrem Liebsten Chris O’Neill in der Stockholmer Schlosskirche das Jawort. In einem Traum aus weißer Spitze von Valentino wurde sie von ihrem Vater König Carl XVI Gustaf von Schweden zum Traualtar geführt. Madeleine erinnert sich auch heute auf ihrem Instagram-Profil noch gerne an diesen besonderen Tag zurück. Chris O’Neill wurde auf eigenen Wunsch nicht zum Herzog ernannt. Obwohl Prinzessinnen bisher bei bürgerlichen Eheschließungen ihren königlichen Status verloren, behielt Madeleine ihre Titel und den Status der Königlichen Hoheit.

Schweden Stockholm 8 Juni 2013 heiratet die schwedische Prinzessin Madeleine von Schweden in
IMAGO / localpic

Chris O’Neill, der Ehemann von Madeleine, wurde zum Gespött

Chris O’Neill hatte jedoch lange Zeit nicht unbedingt den besten Ruf bei den Schweden, was in einer schwedischen TV-Show deutlich wurde. In der schwedischen Satireshow „Parlamentet“ wurde der Geschäftsmann auf wenig schmeichelhafte Weise durch den Kakao gezogen. Ein Teil der Sendung besteht daraus, dass Prominente mit Adjektiven umschrieben werden und dann von den anderen Teilnehmern erraten werden sollen. Eine Umschreibung für den Ehemann von Prinzessin Madeleine lautete demnach „Ein bisschen locker in der Struktur, blassrosa und sieht ein bisschen gekocht aus. Wovon rede ich?“. Auf die süffisante Aussage folgte der Ausruf „Chris O’Neill“ und schallendes Gelächter bei den Teilnehmern und dem Publikum.

Madeleine von Schweden und ihre Familie

Prinzessin Madeleine von Schweden hat 3 Kinder: Prinzessin Leonore Lilian Maria, die am 20. Februar 2014 in New York City geboren wurde, Prinz Nicolas Paul Gustaf, der am 15. Juni 2015 in Stockholm zur Welt kam und Prinzessin Adrienne Josephine Alice, die am 9. März 2018 das Licht der Welt erblickte. Auf Instagram zeigt Madeleine regelmäßig stolz ihre Sprösslinge.

Madeleine von Schweden und ihre humanitäre Arbeit

Madeleine von Schweden setzt sich sehr für humanitäre Arbeit ein. So fördert sie die Stiftung „Min Stora Dag“ (zu dt. „Mein großer Tag“), die kranken Kindern ihre großen Träume ermöglicht. Als Projektleiterin bei der „World Childhood Foundation“ setzt sie sich besonders für missbrauchte und von Gewalt betroffene Mädchen und Jungen, Straßenkinder, Kinder in Pflegefamilien und Institutionen sowie gefährdete Familien ein. Die Stiftung wurde 1999 von Königin Silvia ins Leben gerufen. Madeleine absolvierte vor ihrer Tätigkeit bei den Stiftungen einige Praktika und arbeitete auch bereits im UNICEF-Hauptquartier in New York.

So zeigt sich Madeleine von Schweden auf Instagram

Auch auf Madeleines Instagram-Account ist zu erkennen, welch hohen Stellenwert Kinder in ihrem Leben haben. So zeigt sie sich beispielsweise in einer Schule mit vielen Kindern, teilt Eindrücke und Erinnerungen ihrer eigenen Familie und begeistert ihre Fans mit Schnappschüssen ihrer Kinder.

Der Style von Prinzessin Madeleine von Schweden

Der Style von Prinzessin Madeleine von Schweden zeichnet sich durch ihre Vorliebe für märchenhafte Abendkleider und Luxus-Looks aus. Immer wieder begeistert sie jedoch vor allem mit ihrer natürlichen Schönheit und Eleganz in schlichten Blusen und Hosen. Auch in der schwedischen Nationaltracht verzaubert sie ihre Fans und Follower auf Instagram.

Prinzessin Madeleine von Schweden spricht sowohl Schwedisch, als auch Englisch und Deutsch. Das ist vor allem praktisch für sie und ihren Mann Chris O’Neill: Wenn die beiden das Gefühl haben, in der Öffentlichkeit belauscht zu werden, wechseln sie oft von Englischen ins Deutsche.

 

Madeleine wohnt mit ihrem Mann Chris O’Neill und ihren Kindern Leonore, Nicolas und Adrienne in Florida in den USA. Obwohl viele Royal-Fans auf ihre Rückkehr nach Schweden hoffen, ist ein solcher Umzug bislang nicht geplant, wie eine Hofsprecherin gegenüber „Bunte“ verriet.

Die schwedische Prinzessin engagiert sich besonders für Kinder und Familien in Not, unter anderem in ihrer Funktion bei der von ihrer Mutter gegründeten „World Childhood Foundation“. Außerdem ist sie für die Stiftung „Min Stora Dag“ aktiv, die kranken Kindern Wünsche erfüllt.  

Prinzessin Madeleine von Schweden und der britisch-amerikanische Geschäftsmann Chris O’Neill haben sich am 25. Oktober 2012 verlobt. Am 8. Juni 2013 heiratete das Paar in Stockholm. Madeleine trug ein traumhaftes Brautkleid von Valentino und wurde von ihrem Vater König Carl XVI Gustaf von Schweden zum Traualtar geführt.