in

Sylvie Meis

©RTLZWEI

Sylvie Meis – News und Videos über die schöne Moderatorin

Sylvie Meis im Promiboom-Steckbrief

Vorname:Sylvie
Name:Meis (ehem. Sylvie van der Vaart)
Herkunft:Breda, Niederlande
Geburtstag:13. April 1978 (43 Jahre)
Größe:1,58 m
Partner:Niclas Castello
Wohnort:Hamburg
Social Media:instagram.com/sylviemeis

Sylvie Meis: Jugend und Ausbildung der Niederländerin

Sylvie Meis, die als Sylvie Françoise Meis in Breda in den Niederlanden geboren wurde, wuchs gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel sowohl in Belgien als auch in Holland auf. An der Hochschule West-Brabant absolvierte sie eine vierjährige Ausbildung im Personalmanagement. Mit 18 Jahren beschloss Sylvie Model zu werden. Da Sylvie aber nur 1,58 Meter groß ist, war eine internationale Laufsteg-Karriere ausgeschlossen. Deshalb arbeitete Sylvie zunächst als Fotomodel.

Kennst du schon diese Bilder von Sylvie Meis?

Karriere als Moderatorin in Holland 

Sylvie Meis‘ Fernsehkarriere begann 2003, als sie an einem Moderatoren-Casting des Fernsehsenders „TMF“, (The Music Factory), der ursprünglich ein niederländischer Jugend- und Musiksender war, teilnahm. Sie ergatterte den Job und moderierte daraufhin die Sendung „Fox Kids“. Außerdem bekam sie eine Rolle in der holländischen Strand-Soap „Costa!“. In der Soap spielte sie zwei Jahre lang eine Barfrau. Während ihrer Zeit bei „TMF“ hatte sie mehrere Auftritte als Moderatorin und führte Interviews mit vielen Stars. Zudem wirkte die schöne Holländerin auch in Videoclips mit.

Sylvie Meis: Ihre Ehe mit Fußballstar Rafael van der Vaart

Als Sylvie 2003 bei dem Musiksender „MTV Holland“ arbeitete, lernte sie den Fußballer Rafael van der Vaart kennen, der bei Ajax Amsterdam spielte. Nur zwei Jahre später heiratete das Glamour-Paar. Die Märchenhochzeit wurde live im niederländischen Fernsehen übertragen. Da Rafael einen Vertrag beim Hamburger SV bekam, zogen Sylvie und er gemeinsam nach Hamburg. Zusammen lernten Rafael und Sylvie, die fortan als Sylvie van der Vaart bekannt war, deutsch.

Für den Umzug nach Deutschland gab Sylvie ihre Karriere als Moderatorin in den Niederlanden auf und konzentrierte sich erst mal auf ihre Schmuck-Linie „Pure by Sylvie“. Sylvie bekam in Deutschland unter anderem Werbekampagnen für Hunkemöller, Phillips, BMW, Gillette und L’Oréal Professional. 2006 kam dann Söhnchen Damián Rafael auf die Welt.

Sylvie van der Vaart (TV-Moderatorin) und Rafael van der Vaart (Fußballer des HSV)
IMAGO / ZweiKameraden

Im Juni 2009 folgte dann die Schock-Diagnose: Die damals 31-jährige Sylvie erkrankte an Brustkrebs. Es folgten eine Operation und Chemotherapie. „Es war die schlimmste Zeit meines Lebens“, erklärte Sylvie der „BILD“-Zeitung. Doch Sylvie bewies Stärke und besiegte den Krebs. Trotz kräftezehrender Chemotherapie nahm sie ihre Juroren-Tätigkeit für die RTL-Show „Das Supertalent“ wahr. Für ihren Mut, trotz Perücke immer wieder vor die Kameras zu treten und ihre Kraft wurde sie damals von ganz Deutschland bewundert.

In der Silvesternacht 2012 kam es zum großen Ehe-Drama: Sylvie postete ein Foto mit Rafael und ihrer Freundin Sabia Boulahrouz. Anschließend soll es zur Auseinandersetzung mit Rafael gekommen sein. Nur einen Tag später wurde die Trennung der beiden bekannt. Es folgte eine Schlammschlacht in den Medien, da Rafael kurz darauf mit ihrer besten Freundin Sabia Boulahrouz zusammenkam – die Beziehung hielt zwei Jahre. Die Scheidung von Sylvie und Rafael folgte im Dezember 2013. Sylvie nahm daraufhin wieder ihren Geburtsnamen Meis an.

Sylvie Meis als Moderatorin in Deutschland erfolgreich

Sylvies Karriere hingegen ging steil bergauf. In den Jahren 2008 bis 2011 und 2018 saß Meis neben Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Motsi Mabuse in der Jury der RTL-Talentshow „Das Supertalent“.

2010 nahm sie an der dritten Staffel von „Let’s Dance“ teil und erreichte den zweiten Platz. Ihr Tanzpartner war Christian Bärens, der später wegen einer Verletzung von Christian Polanc ersetzt wurde. Ab 2011, von der vierten bis zur zehnten Staffel 2017, moderierte sie die Sendung gemeinsam mit Moderator Daniel Hartwich. Beide erhielten dafür 2012 den „Bayrischen Fernsehpreis“. 

2015 moderierte sie dann wieder zusammen mit Daniel Hartwich die RTL-Tanzshow „Stepping Out“. Vom 21. November bis 5. Dezember 2018 führte sie durch ihre eigene Model-Castingshow „Sylvies Dessous Models“, die bei RTL ausgestrahlt wurde. Im Dezember 2020 moderierte sie außerdem die Sendung „Täglich frisch geröstet“.

Sylvie Meis ist die neue Moderatorin von Love Island

2021 konnte sich Sylvie Meis den Moderatoren-Job bei der RTL-Datingshow „Love Island“ sichern. Damit löste sie Jana Ina Zarrella ab. Sylvie hatte in der Show fast für jeden männlichen Kandidaten einen Spruch oder ein Kompliment parat. Gegenüber der „BILD“ erklärte Sylvie: 

„Ich liebe es einfach, die Jungs ein wenig nervös zu machen und ein Flirt ist etwas Wunderbares, bedeutet Spaß am Leben. Nicht mehr.“
Moderatorin Sylvie Meis Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe
©RTLZWEI

So sah Sylvie Meis früher aus

Sylvie Meis hat sich im Laufe der Jahre kaum verändert. Schon früher war sie immer perfekt gestylt, sehr feminin gekleidet und vor allem immer gut gelaunt. Auch vor schon zwanzig Jahren haute die schöne Moderatorin die Zuschauer mit ihrem strahlenden Lächeln um.

Sylvie Meis früher
IMAGO / Bruno Press

Von 2005 bis 2013 war Sylvie Meis mit Raphael van der Vaart verheiratet. Seit Sommer 2019 ist Sylvie Meis mit dem Künstler Niclas Castello zusammen. Schon nach drei Monaten Beziehung gaben sie ihre Verlobung bekannt. Die Hochzeit fand am 19. September 2020 in Florenz statt.

Sylvie Mais hat einen Sohn. Damián van der Vaart wurde 2006 geboren und stammt aus der Beziehung mit Rafael van der Vaart. Er lebt bei seinem Vater in Dänemark. Wie Papa Rafael will Damian Profifußballer werden. Dámian hat sogar schon seinen ersten Vertrag unterschrieben.

Niclas Castello wurde als Norbert Zerbs 1978 in Neuhaus am Rennweg geboren. Niclas Castello ist der Künstlername des Pop- und Street-Art-Künstlers. Er ist besonders für seine sogenannten „Cube Paintings“ bekannt. Dafür malt er Bilder und zerknüllt diese, um sie in Plexiglaskästen zu quetschen und somit zu einer Skulptur zu machen.

Sylvie ist nicht nur als Model und Moderatorin sehr erfolgreich, sondern hat sich auch als Designerin einen Namen gemacht. Seit 2012 präsentiert Sylvie zum Teil selbst entworfene Dessous und Bikinis für „The Sylvie Collection by Hunkemöller“. Außerdem brachte sie 2020 und 2021 ihre Unterwäsche-Kollektion „Sommerhauch by Sylvie Meis“ bei Aldi raus.