3 556294 scaled
TVNOW / Stefan Menne
in ,

Start der neuen Dschungelshow: Hier werden die Stars wohnen

„Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ steht vor der Tür! Doch statt im australischen Dschungel zu verweilen, ziehen die Kandidat:innen in ein Tiny House.

Ab Freitag, 15. Januar, 22:15 Uhr, kämpfen zwölf Kandidat:innen in der neuen RTL-Live-Show „Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow“ um das Goldene Ticket für Australien 2022 und 50.000 Euro Gewinnsumme. Doch statt im australischen Dschungel am Lagerfeuer und auf Pritschen zu verweilen, ziehen die Promis in ein Tiny House. Wer zieht als erstes ins Tiny House? Und wer beweist, mental und physisch bereit für den australischen Dschungel zu sein?

Fakten zum Tiny House

  • 18 m² großes Häuschen, zum Vergleich: Fläche Fußballtor 17,9 m² oder auch vier Tischtennisplatten
  • Einrichtung: Doppelbett (140×200), Hängematte, Kühlschrank, elektr. Herdplatte, Trocken-WC mit Sägespänen, Fass-Dusche
  • Bad- und Wohnbereich trennt nur ein Vorhang
  • Kleiner Raucherbereich draußen mit „Tiny Telefon“
  • Durch Schleuse bekommen Bewohner:innen Essen

Jeweils drei Kandidat:innen müssen für drei Tage auf engstem Raum im Mini-Häuschen zusammenleben. Nach drei Tagen folgt die zweite Gruppe und so weiter. Die Situation im Tiny House hat es in sich: Auf 18 m² kann sich nicht aus dem Weg gegangen werden. Intimsphäre? Fehlanzeige! Das Trocken-WC und die Fass-Dusche besitzen zwar einen Vorhang, aber im Doppelbett und der quer durch den Raum gespannten Hängematte müssen sich die Bewohner drei lange Tage miteinander arrangieren.

Tiny House wird vorab und nach jeder Gruppe coronagerecht desinfiziert 

Scharfzüngig und pointiert präsentieren Sonja Zietlow (53) und Daniel Hartwich (42) das Geschehen rund um die Kandidat:innen, die auch von Dr. Bob (70) genau unter die Lupe genommen werden. In der Show wird dabei mit Studiogästen auch auf die Highlights der vergangenen 14 Staffeln zurückgeblickt.