in

„Das Traumschiff“: Mit diesem Trick wollte das ZDF ein jüngeres Publikum erreichen

Die Neujahrsfolge des „Traumschiffs“ sollte vor allem auch ein jüngeres Publikum ansprechen.

© ZDF / Dirk Bartling

In der neuesten Ausgabe vom „Traumschiff“ hat das ZDF auf bekannte Social-Media-Größen gesetzt. Sie sollten ein jüngeres Publikum anlocken.

  • Das Traumschiff unter Florian Silbereisens Leitung legte diesesmal in Namibia an.
  • Sängerin Sarah Lombardi war in einer Gastrolle zu sehen.
  • Influencerin Caro Daur gab ihr Schauspieldebüt.

Am Neujahrsabend lockte die Fernsehreihe „Traumschiff“ das Publikum an Bord der „MS Amadea“. Der ZDF-Quotenhit wird bereits seit 1981 produziert und feierte im November sein 40. Jubiläum. Seit 2019 ist Florian Silbereisen (40) der Kapitän des Traumschiffs.

Neben Urlaubsfotos und Romantik sollte vor allem die Besetzung ein jüngeres Publikum ansprechen. Zu diesem Zweck tauchten gleich zwei Social-Media-Stars in der Folge vom 1. Januar 2022 auf.

Influencer-Aufgebot auf dem „Traumschiff“

Die Sängerin Sarah Engels (29) war als Zimmermädchen Tanja Lohmaier zu sehen. Die frischgebackene Mama hatte bereits 2019 schon einmal eine Gastrolle übernommen.

Zuschauern war gleich zu Beginn aufgefallen, dass die frühere DSDS-Teilnehmerin im Vorspann noch mit dem Nachnamen „Lombardi“ angekündigt wurde. Im Mai 2021 hatte die 29-Jährige eigentlich ihren Mädchennamen wieder angenommen. Ein möglicher Grund für den Fehler könnte der Zeitpunkt der Produktion sein, die laut „watson“ bereits vor dem Namenswechsel stattfand.

80667 2 10
© ZDF / Dirk Bartling
Barbara Wussow, l. und Sarah Lombardi, r.

Schauspieldebüt für Caro Daur beim „Traumschiff“

Influencerin Caro Daur (26) gab beim Neujahrs-„Traumschiff“ ihr Schauspieldebüt. Die 26-Jährige ist Model und zählt zu Deutschlands bekanntesten Social-Media-Gesichtern. Sie kann bereits unter anderem 3,4 Millionen Followerinnen und Follower, sowie ein eigenes Fitness-Programm vorweisen.

Jetzt schlüpfte sie in die Rolle der Paulina Winter, die sich in den Buchhändler Friedemann Blum verliebt. Traumschiff-Kapitän Florian Silbereisen zeigte sich gegenüber der „Bild“ begeistert von der Newcomerin.

So einen Erfolg bekommt man nicht geschenkt! Um es in diese internationale Liga zu schaffen, muss man fleißiger und disziplinierter sein als die meisten anderen. Caro ist extrem fleißig und diszipliniert!

Florian Silbereisen, „Bild“

Die „TV-Spielfilm“ sah das Debüt dagegen kritischer. „Ihre Mimik besteht grundsätzlich aus einem breiten Lächeln, (…) ihre Wortbeiträge wirken wie abgelesen.“

Auch einige Zuschauerinnen und Zuschauer beschwerten sich über fehlende Romantik. Statt verliebter Küsse gab es bei Paulina und ihrem Friedemann nur Umarmungen. „Es ist so merkwürdig anzuschauen. Frisch verliebt ist anders. Dafür minutenlang Wange an Wange?!“, kommentierte ein Zuschauer die Szenen auf Twitter.

Trotz gemischter Reaktionen verfolgten in diesem Jahr 6,46 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer das Traumschiff auf seiner Reise nach Namibia.