in ,

HeulHeul

Schock-Trennung: „Schwiegertochter gesucht“-Kultstar Ingo wieder Single

Alles aus und vorbei beim Ingonator und seiner Annika? Der “Schwiegertochter gesucht”-Star gab auf Instagram jetzt überraschend seine Trennung bekannt – dabei plante das Paar vor Kurzem noch Nachwuchs.

118727452 779084682848099 7174719682585644677 n e1623939011904
Instagram/ingo_der_ingonator

Diese Nachricht dürfte eingefleischte Fans der Kuppelshow „Schwiegertochter gesucht“ regelrecht erschüttern: Kult-Kandidat Ingo (30) und seine Annika haben sich offenbar getrennt.

Zwar fand der selbsternannte „Ingonator“ seine große Liebe zwar nicht während der Dreharbeiten – mit Annika hat es anschließend aber fernab aller TV-Kameras gefunkt. Vor zwei Jahren gaben die beiden ihre Verlobung bekannt, nun soll aber alles aus und vorbei sein, wie Ingo in einem Instagram-Post durchblicken lässt.

Ab heute gehen Annika und ich getrennte Wege. Die kommende Zeit wird nicht leicht für mich werden, aber das Leben ist nun mal kein Ponyhof. Ich werde Annika sehr vermissen.

Auch sein bedröppelter Blick auf dem dazu gehörenden Selfie spricht Bände: Ingo geht es aktuell alles andere als gut.

„Schwiegertochter gesucht“-Ingos Management bestätigt die „Trennung“

Gegenüber RTL äußerte Ingos Management sich ebenfalls zum Liebes-Aus:

Ingo teilt mit, dass sein heutiges Frühstück ohne Annika einsam war. Er hofft, sich schnell an seinen neuen Alltag ohne Annika zu gewöhnen. Er vermisst Annika sehr.

Seine einstige Verlobte Annika wolle nichts zur Trennung sagen – und so mancher Fan schöpft prompt Verdacht! Handelt es sich bei der Trennungs-News vielleicht doch nur um einen ausgeklügelten Marketing-Streich? Einige seiner Follower sehen in Ingos Worten nämlich verdächtig viel Spielraum. Ein Follower schrieb beispielsweise:

Muss bestimmt ins Krankenhaus oder sowas in die Richtung. Macht euch mal nicht ins Hemd. Absichtlich so formuliert, dass die meisten drauf reinfallen… Bestimmt alles halb so schlimm.

Anonym, Instagram

Wenig später hat Ingo die Kommentarfunktion unter dem Post deaktiviert – ein weiteres Indiz dafür, dass seine Follower mit ihrem Verdacht richtig liegen?

Ingo und Annika planten schon Hochzeit und Kinder

Schließlich gab das Paar erst vor Kurzem bekannt, gerade eifrig auf Nachwuchs hinzuarbeiten. Dabei wollten die beiden sogar medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Auf Instagram schilderte Ingo:

Letzte Woche war ich beim Arzt und habe die Botschaft gekriegt, dass ich leider nur zu zwei Prozent zeugungsfähig bin. […] Er sagte, wir machen auf jeden Fall eine Therapie. Da muss ich 30 Tage Tabletten nehmen.

Ingo, Instagram

Sollte das nicht fruchten, hilft nur noch der Gang in die Kinderwunschklinik, so Ingo weiter.

Ob er sich aktuell irgendwo in Behandlung befindet und die „Trennung“ von Annika bloß eine räumliche Trennung auf Zeit ist? Die Fans des drolligen (Ex-)Paares würden sich das jedenfalls wünschen.