in ,

LoveLove WTFWTF OMGOMG WütendWütend LOLLOL HeulHeul

Vor GNTM-Finale 2022: Martina weiß jetzt schon, wie es für sie weitergeht

Davon abgesehen, ob sie letztlich „Germany’s Next Topmodel“ wird oder nicht, Martina hat jetzt schon eine genaue Vorstellung von ihrer Zukunft als Laufstegschönheit.

Instagram/martina.gntm22.official

Während das Finale von „Germany’s Next Topmodel“ naht, schmiedet eine Finalistin schon Zukunftspläne. Genau genommen weiß Martina bereits, was sie sich von einem Leben als Model erwartet.

  • Am Donnerstag, den 26. Mai, steht das Finale der 17. GNTM-Staffel an.
  • Martina gilt als eine der Favoritinnen auf den Titel.
  • Doch selbst, wenn sie ihn nicht holt, steht für die 50-Jährige eine Sache schon fest.

Martina (50) ist eine der fünf Finalistinnen bei „Germany’s Next Topmodel“ 2022. Die 50-Jährige scheint den GNTM-Titel in der Tasche zu haben, zumal sie auch immer wieder von Modelchefin Heidi Klum (48) mit Lob überschüttet wird. „Du bist gelaufen wie eine Königin“, sagte Heidi zu Martina nach deren Halbfinal-Walk.

Martina hat laut eigener Aussage während ihrer Zeit bei GNTM nie an den Titel gedacht hat. Für die Österreicherin steht aber fest: Sie möchte unabhängig vom Ausgang der Show auch nach GNTM weitermodeln. Im Interview mit der „Cosmopolitan“ wird deutlich, dass Martina klare Zukunftspläne hat:

Ich möchte keinen Casting-Marathon mehr machen, sondern lieber eine Auswahl an Castings besuchen, auf die ich richtig Lust habe und bei denen ich auch überzeugen möchte.

Martina, „Cosmopolitan“

So sehr will Martina den GNTM-Titel

Martina sagt, sie habe „schon seit einigen Jahren den Wunsch, wieder selbst im Blitzlicht zu stehen“. Dabei geht ihr Ehrgeiz, den auch Heidi zu schätzen weiß, so weit, dass Martina auch ihre Tochter und Co-Finalistin Lou Anne (19) als Konkurrentin sieht.

Lou-Anne hat in den letzten Wochen durch und durch Lob bekommen. Nicht, dass ich ihr das nicht gegönnt habe, aber ich bin nun mal eine Kämpferin.

Martina, „Cosmopolitan“

Aber: Bei all dem Konkurrenzdenken weiß Martina auch zu schätzen, dass sie das GNTM-Abenteuer mit ihrer Tochter erleben darf. Sie ist dem Nachwuchs gar dankbar. Der Altersunterschied zu den anderen Modelanwärterinnen sei für sie „gar nicht so präsent“ gewesen, erklärt Martina der „Cosmopolitan“.

Aber durch Lou-Anne hatte ich natürlich auch eine Brücke. Wenn ich ohne sie in der Show gewesen wäre, hätte ich das Alter sicher mehr gespürt.

Martina, „Cosmopolitan“