in

LoveLove

„Zwischen Tüll & Tränen“-Star Uwe Herrmann bekommt neue TV-Show

Der beliebte TV-Star Uwe Herrmann, bekannt aus der Show “Zwischen Tüll & Tränen” bekommt eine neue Sendung..

IMAGO / Andreas Weihs

Tagtäglich lockt Uwe Herrmann mit seiner Show „Zwischen Tüll & Tränen“ rund eine Million Zuschauer vor den Fernseher. Deshalb belohnt Vox den Brautmoden-Experten mit einer neuen Show. Bereits in diesem Monat beginnt die Produktion der neuen Sendung mit dem Arbeitstitel „Brautausstatter-Battle“.

  • TV-Promi Uwe Herrmann bekommt eine neue Show.
  • Neben „Tüll & Tränen“ wird der Brautmodenverkäufer bald im neuen Format „Brautausstatter-Battle“ zu sehen sein.
  • Der Pilot dazu wird noch im Januar gedreht.

Seit nun fast sechs Jahren ist Uwe Herrmann (59) aus der deutschen TV-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Von Montag bis Freitag begeistert er die Fans in der Vox-Show „Zwischen Tüll und Tränen“.

Und die Zuschauer bekommen einfach nicht genug von dem sympathischen Brautmodenverkäufer und seinen Kollegen.

Rund eine Million Zuschauer verzeichnet das Format Tag für Tag im Schnitt.

Neue Show für „Zwischen Tüll & Tränen“-Star Uwe Herrmann

Das wird jetzt belohnt: Uwe Herrmann bekommt eine neue Sendung.

Noch im Januar beginnt die Produktion der Show mit dem Arbeitstitel „Brautausstatter-Battle“.

Das Konzept der Show sieht vor, dass zwei der besten Brautausstatter bzw. Brautausstatterinnen aus „Zwischen Tüll & Tränen“ mit ihren Kleidern um die Gunst einer Braut buhlen.

„Das Verrückte daran: Wir Ausstatter kennen die Braut nicht persönlich, sondern bekommen nur einige Grundinfos, mit deren Hilfe wir eine Kleiderauswahl vornehmen können. Gedreht wird in Sachsen, in einer Leipziger Villa“

Uwe Herrmann zu „Tag24“

Sollte die Pilotfolge erfolgreich sein, könnte die Sendung noch in diesem Jahr täglich vor „Zwischen Tüll und Tränen“ ausgestrahlt werden.

Uwe Herrmann seit 20 Jahren im Geschäft

Seit nun schon über 20 Jahren kleidet TV-Promi Uwe Herrmann Paare für das Jawort ein.

Zusammen mit seinem Sohn Philipp und 30 Mitarbeitern verkauft er Traumkleider im „Weißen Gewölbe“ in Dresden.

Dort haben angehende Bräute die Qual der Wahl zwischen über 3.000 Brautkleidern in der Preisrange von 299 bis zu 4.200 Euro.